Fördermöglichkeiten

Der Staat hilft Unternehmen in Deutschland, indem er sie mit einer Palette von Finanzierungs- bzw. Fördermöglichkeiten unterstützt. Diese werden in Form von nicht rückzahlbaren Zuwendungen gewährt, die Firmen vom Staat für bestimmte Zwecke geschenkt bekommen. Dabei spielt das Alter eines Betriebes keine Rolle.

Öffentliche Fördermittel bzw. Zuschüsse kann ein Unternehmen beispielsweise für die Forschung und Entwicklung , für die Existenzgründung, für die Weiterbildung, für Innovationen, für die Unternehmensberatung oder für eine Existenzgründung erhalten.

Zudem bieten Förderbanken, anders als die Hausbanken, auch unterschiedliche Kredite zu günstigeren Konditionen an wie z.B. den ERP Gründerkredit-Universell, den ERP Gründerkredit, den KfW-Unternehmerkredit, das ERP-Regionalförderprogramm, den Mikrokreditfonds, das ERP-Innovationsprogramm, das KfW-Energieeffizienzprogramm-Produktionsanlagen/-prozesse, das KfW Energieeffizienzprogramm-Effizient Bauen und Sanieren, die KfW-Förderkredite für Erneuerbare Energien

Einen Investor können Firmen involvieren, wenn diese Kapital für Anschaffungen, sprich Investitionen, benötigen. Auch investieren stille Gesellschafter wie z.B. Mittelständische Beteiligungsgesellschaften in Unternehmen, um die Eigenkapitalquote zu verbessern. Der Vorteil liegt darin, dass Unternehmen es dadurch leichter haben, was die späteren Kreditgespräche mit den Hausbanken betrifft.

Sollten dem Unternehmen diese Sicherheiten fehlen, können sogenannte Bürgschaftsbanken für das Darlehen bürgen. Dies ist ein weiteres Fördermittel, welches Unternehmen in Anspruch nehmen können.

Externe Informationen zum Thema Fördermöglichkeiten:

Geschäftsideen findenfranchiseportal-wissen

Businessplan Musterfranchiseportal-wissen

Franchise ohne grosses Eigenkapitalfranchiseportal-wissen

Neue Franchise Unternehmenfranchiseportal-wissen

Franchise Systemefranchiseportal-wissen

Fördermöglichkeiten
Nach oben scrollen